Startseite -> Aktuelles -> Familie im Schützenadelsstand

Familie im Schützenadelsstand


Quelle: Münstersche Zeitung

Eine Familie auf dem Thron: Frank Fleige ist neuer Kaiser der Allgemeinen Bürgerschützen, Guido Terwolbeck neuer König. Die beiden Männer sind verschwägert, die Ehefrauen Nicole Terwolbeck und Anja Fleige Schwestern und nun eben auch Königin und Kaiserin. Deren Vater Hans Rupprecht war ebenfalls sehr am Kaisertitel interessiert.

Es war gegen zwölf Uhr, als am Sonntag der erste Schuss durch den Gemeindewald hallte. Der Allgemeine Bürgerschützenverein suchte bei seinem Schützenfest in diesem Jahr nicht nur einen Nachfolger für den amtierenden König Lambert Broers, sondern auch einen neuen Kaiser

In einem Rhythmus von fünf Jahren wird dieser vereinsinterne Stuhl frei, und räumen musste ihn Amtsinhaber Dieter van Goer. Frank Fleige, 46 Jahre und am Marienweg zu Hause, nimmt jetzt statt seiner hier Platz. Cilly und Josef Fleige freuten sich wie viele andere mit ihm. „Er hat das ganze Jahr davon gesprochen, und jetzt hat er es tatsächlich geschafft“, sagten die Eltern. Neuer König ist Guido Terwolbeck. Der 45-Jährige vom Langenkamp ging als strahlender Sieger unter den Schützenbrüdern mit ebenfalls ernsten Absichten hervor. Ralf Winkelhues, Norbert Hagemann, Michael Bremer, André Schultealbert und Christian Brüning hätten nicht minder Gefallen an der Vorstellung gefunden, den Schützen-Königsthron der Allgemeinen zu besteigen.

Schon um etwa 14 Uhr verstummte das Schießen wieder. „Es ging viel schneller als gedacht“, war der Vorsitzende Uwe Krude selbst ein wenig überrascht vom zügigen Ende der beiden Durchgänge, die von zahlreichen Besuchern aufmerksam verfolgt und jeweils gegen Ende von Anfeuerungsrufen begleitet wurden. Der – etwas kleinere – Holzvogel des Kaisers purzelte beim 63. Schuss zu Boden, der größere Königsvogel verlor beim 166. seinen Halt.

Terwolbeck und Fleige haben durch ihre Erfolge praktisch die erweiterte Familie in den Schützenadelsstand gehoben. Die beiden Männer sind verschwägert, die Ehefrauen Nicole Terwolbeck und Anja Fleige Schwestern und nun eben auch Königin und Kaiserin. Deren Vater Hans Rupprecht war ebenfalls sehr am Kaisertitel interessiert; er gehörte zum Kreis der rund zehn ehemaligen Könige, die es noch ein Treppchen höher schaffen wollten.

Dem neuen König wurde als äußeres Zeichen die Königskette umgelegt und zahlreich gratuliert, danach schwang er traditionell sowohl beim Blasorchester als auch beim Spielmanns- und Fanfarenzug den Taktstock. Zu Ehrendamen ernannte das Königspaar Bianka Brüning und Silke Kmuche.

Als nun Kaiser und König gefunden waren und die Spannung sich auflöste, wurden Einladungen für den festlichen Ball ausgesandt und letzte Vorbereitungen für die abendliche Polonaise vom Königshaus zum Zelt getroffen. Begonnen hatte das Schützenfest am Vormittag mit dem Antreten von rund 220 Schützen auf dem Marktplatz. Der alte König wurde abgeholt, dann ging es abermals zum Marktplatz, um dort auch den Bürgermeister in die Schützenreihen einzupflegen. Nach Begrüßung, Parole und dem Totengedenken führte der Marsch die Bürgerschützen zunächst zur Kranzniederlegung in die Kapelle der Kirche und dann weiter zur Vogelstange.


 
© Allgemeiner Bürgerschützenverein Metelen 1907 e.V. - Impressum -