Startseite -> Aktuelles -> Hart umlämpfte Königswürde

Hart umkämpfte Königswürde - Andreas Hagemann regiert


Quelle: Münstersche Zeitung

"Olala, wir haben einen König, olala, König wunderbar!", so schallte es Pfingstsonntag kurz nach 14 Uhr durch den Schützenwald. Mit dem 257. Schuss holte Andreas Hagemann den Holzvogel nach einem spannenden Zweikampf von der Stange.

Schon am Morgen hatten sich 190 Schützen mit geschmücktem Handstock am Sendplatz eingefunden, um ein schönes Schützenfest zu feiern.

Nachdem man von dort den noch amtierenden König Marcel Bremer abgeholt hatte, wurde auf dem Sendplatz die Parole verlesen. Dann machte sich der Festumzug unter den Augen zahlreicher Zuschauer mit einem Zwischenstopp zur Kranzniederlegung in der Gedächtniskapelle auf den Weg zum Schützenwald.

Bei guter Musik vom Spielmanns- und Fanfarenzug Metelen und dem Blasorchester sowie bei herrlichem Wetter startete das Ringen um die Königswürde.

Schnell kristallisierten sich Martin Weyring und Andreas Hagemann als Anwärter für die Regentschaft heraus. Die finalen Schüsse stellten sowohl für die beiden Schützen als auch für die zahlreichen Zuschauer einen kaum zu überbietenden Nervenkitzel dar. Mehrmals wurde der Vogel so getroffen, dass er an seiner Befestigung nach oben rutschte und dann doch noch irgendwie am Fallen gehindert wurde.

Das Glück war schließlich auf der Seite von Andreas Hagemann. Er setzte um kurz nach 14 Uhr den finalen Schuss und regiert nun für ein Jahr den Allgemeinen Bürgerschützenverein zusammen mit seiner Königin Sophie Wessels. Als Ehrendamen stehen dem Königspaar Eva Weßling und Sophia Leußink zur Seite.

Um 16 Uhr wurde Andreas Hagemann schließlich im Schützenwald zum König proklamiert.

Am Abend fand der große Königsball im Festzelt statt. Mit vielen Gästen zog das Königspaar in einer Kutsche dorthin, um bis tief in die Nacht zu feiern.

 
© Allgemeiner Bürgerschützenverein Metelen 1907 e.V. - Impressum -