Startseite -> Aktuelles -> Osterversammlung 2014

Osterversammlung 2014


Allgemeine Bürgerschützen werden zu Filmstars
- Pfälzer dreht in Metelen -

Jede Menge Ehrungen standen während der Osterversammlung der Allgemeinen Bürgerschützen am Samstagabend auf der Tagesordnung. Außerdem erfuhren die Mitglieder, dass sie bald berühmt werden. Denn der Kommilitone eines Bürgerschützen dreht einen Film über den Verein.

Der berühmte Stein war dem Vorsitzenden des Allgemeinen Bürgerschützenvereins, Uwe Krude, schon eine Woche vor der Osterversammlung, die am Samstagabend in der Gaststätte Pieper stattfand, vom Herzen gefallen. Da nämlich hatte ein Gutachter sein Okay zu den aufwendigen und kostspieligen Umbaumaßnahmen für die Vogelstange gegeben.

Der Vorstand lobte nicht nur den Einsatz derjenigen, die zum Gelingen der Aktion beigetragen hatten, insbesondere die Gruppe „Verschönerung“. Anerkennung gab es auch für das Zusammenwirken in dieser Sache mit dem Schützenverein Naendorf. Eingeweiht wird der neue Schießstand jedoch nicht von den Herren, sondern am ersten Mai-Wochenende von den Friduwi-Frauen.

Zwei Termine legte Krude den Anwesenden besonders ans Herz: Am 20. September (Samstag) ist der Tag der Ehrenmitglieder geplant. Und am 24. Oktober (Samstag) steht der Herbstgang der Bürgerschützen auf dem Programm.

„Herzstück“ der Versammlung waren die Ehrungen. Neben internen Auszeichnungen sowie solchen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft wurden Heinz Saerbeck, Egon Berghaus, Rudolf Bründer, Heinrich Diesen sowie Josef Sunder hervorgehoben. Sie halten den Bürgerschützen seit 50 Jahren die Treue. 60 Jahre sind Heinrich Möllers, Bernhard Segeler und Heinz-Josef Wenninghoff dabei. Auch der Kreis der Ehrenmitglieder ist größer geworden. Insgesamt ehrte der Vorstand über 40 Mitglieder.

Vereinsmitglied Martin Icking, der in Siegen studiert, hat seinen Kommilitonen Nickolas Hecker, einen echten Pfälzer und vom Schützenwesen gänzlich unbeleckt, mit dem Bürgerschützen-Virus infiziert. Hecker ist voll entflammt und will nun als künftiger Medienwissenschaftler mit dem besonderen Blick einen Film mit und über „Das Schützenfest“ drehen. Er sucht noch Mitstreiter und Sponsoren für das Vorhaben. Einen pfiffigen „Trailer“ als optischen Vorgeschmack erlebten die Schützen am Samstag. Der steht ab Dienstag (29. April) auch im Internet, beispielsweise auf der Facebook-Seite von Hecker.


Quelle: Westfälische Nachrichten

 
© Allgemeiner Bürgerschützenverein Metelen 1907 e.V. - Impressum -