Startseite -> Aktuelles -> Osterversammlung 2011

Osterversammlung 2011


Bürgerschützen stehen in den Startlöchern

Stefan Krzywanski fasste es prägnant zusammen: „Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Unser Schützenfest kann kommen.“ Der Vorsitzende vom Offizierskorps konnte seinen Mitstreitern von den allgemeinen Bürgerschützen keine anderen Informationen überbringen und auch Klaus Averbeck vom Verschönerungsausschuss gab am Freitagabend durchweg grünes Licht für das bevorstehende Fest.

Sehr zur Freude des ersten Vorsitzenden Hermann Mensing, der den anwesenden Vereinsmitgliedern auf der Osterversammlung in der Gaststätte Lampen-Pieper das endgültige Programm des Schützenfestes (vom 4. bis 12. Juni) präsentiere. Besonders zum Aufräumen und Schmücken des Festplatzes appellierte Mensing an alle Schützenbrüder: „Es gibt immer genug zu tun. Wir können jede Hand gebrauchen.“ Der im März abgehaltene „Küeraobend“ stieß laut Aussage des ersten Vorsitzenden auf große Resonanz. Zukünftig soll die Veranstaltung als „Herdfeuerabend“ wiederholt werden, wo Jung und Alt, laut Mensing, „unzählige Themen anschneiden“ können.

Traditionell werden auf der Osterversammlung des Vereins zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, besondere Verdienste für den Verein oder neue Ehrenmitglieder geehrt.


Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Robert Grave geehrt. Seit 40 Jahren sind Heinrich Nienkötter, Franz Hueske, Herbert Bruns, Josef Oskamp, Wilhelm Roters und Hermann Josef Ewering Mitglieder bei den Schützenbrüdern.

Seit 50 Jahren im Verein haben sich Alfred Segeler, Robert Stauvermann, Adolf Segeler, Udo Westphal, Dieter Reske, Bernhard Oskamp und Albert Tietmeier ins Vereinsleben eingebracht.

Besondere Ehrung erfuhr Bernhard Hillemann, der vor 60 Jahren in den Verein eintrat. „Da war ich noch nicht mal im Kindergarten“, scherzte Mensing.

Ehrenmitglieder sind fortan: Rudolf Bründer, Heinrich Nienkötter, Hans-Hermann Köning, Gerd Marpert, Heinrich Diesen, Josef Fleige, Heinrich Pieper, Raph Weiss, Egon Berghaus und Hermann-Josef Ewering.

Quelle: Westfälische Nachrichten

 
© Allgemeiner Bürgerschützenverein Metelen 1907 e.V. - Impressum -